Handwerk

Werkstattwagen und Werkzeug für Heimwerker und Profis

Er sieht schick aus, ist praktisch und gilt in jeder Werkstatt und jedem Hobbykeller als das Organisationstalent schlechthin: der Werkstattwagen. Aus den Werkstätten der Profi-Schrauber und Monteure ist er kaum mehr wegzudenken. Und auch der Großteil der Hobbybastler und Heimwerker hat sich dem System für Ordnung und Sauberkeit bereits verschrieben.

Werkstattwagen – Optimale Aufbewahrung von Werkzeug für Heimwerker und Profis

Besonders professionelle Werkstätten und Betriebe schwören auf die Nutzung eines oder mehrerer Werkstattwagen. Durch die vielen stabilen Fächer kann Werkzeug wie Schraubenschlüssel, Inbusschlüssel und Zangen perfekt organisiert und aufbewahrt werden. Somit befindet sich alles an seinem Platz und spart Zeit und Nerven, die man sonst für die Suche nach dem passenden Werkzeug aufbringen würde. Die großzügige Ablage auf dem Werkstattwagen bietet zudem ausreichend Platz und dient als Ablagemöglichkeit für Werkzeug und andere Arbeitsmaterialien wie Schrauben und Kabelbinder. So können beispielsweise Betriebsabläufe optimiert und beschleunigt werden. Mit Hilfe eines gut organisierten Werkstattwagens kann sich der Monteur oder Handwerker ausschließlich auf seine Arbeit konzentrieren, ohne großes Suchen und Laufen.

Werkstattwagen in verschiedensten Ausführungen

Es sind etliche Versionen von Werkstattwagen auf dem Markt erhältlich. Im Prinzip sind sie vom Aufbau her gleich, einige Modelle bieten jedoch auch geräumigere Fächer, um größere Maschinen unterbringen zu können. Sie sind sowohl bereits befüllt als auch völlig leer verfügbar. Entweder entscheidet man sich für ein Komplettpaket inklusive Werkzeug, oder man wählt die entscheidend günstigere Variante, für den Fall, dass das benötigte Werkzeug bereits vorhanden ist. Wer sich einen Überblick über die verschiedenen Produkte verschaffen möchte, hat auf http://www.werkstattwagen24.net die Gelegenheit dazu. Hier werden zahlreiche mögliche Varianten vorgestellt. Für den kleinen Geldbeutel gibt es Werkstattwagen bereits bis 200,00€ bis hin zu mehreren hundert Euro, je nach persönlichem Bedarf und eigenen Möglichkeiten.

Tipp:  Sanieren und Restaurieren – perfekt ausgestattet mit dem Rollgerüst!

Die bekanntesten Werkstattwagen im Test

Da der Kauf eines Werkstattwagens eine kleinere bis größere Investition darstellt, sollte man sich vorher anhand von Testberichten und Käufer-Rezensionen gut informieren und anhand der gesammelten Informationen und Bewertungen entscheiden.

Bensons Tools Black Edition

Dieser Werkstattwagen ist besonders für Hobby-Handwerker und Bastler perfekt geeignet. Er ist bereits mit jeder Menge Werkzeug ausgestattet und kostet im Preis in etwa so viel wie ein leerer Werkstattwagen der Konkurrenz. Den Testbericht zu diesem Modell findet man hier.

Der Hazet 177-6

Mit knapp 500,00€ gehört dieser Werkstattwagen zur Königsklasse. Zielgruppe für diese Art von Werkstattwagen sind vornehmlich Profis, doch auch Heimwerker werden sich an diesem Modell erfreuen, sofern sie das nötige Kleingeld dafür investieren möchten. Diese Marke steht für äußerst hochwertige Qualität und bietet separat auch entsprechendes Werkzeug für Heimwerker und Profis an. Der Werkstattwagen ist unbefüllt und wird, bis auf Rollen und Griff, in einem nahezu fertig aufgebauten Zustand geliefert. Den vollständigen Testbericht kann man hier nachlesen.

Kosten und Nutzen von Werkzeugwagen

Generell muss jeder Hand- und Heimwerker selbst entscheiden, ob sich die Anschaffung eines Werkzeugwagens lohnt. In Bezug auf Ordnung, Sauberkeit und die Arbeitsabläufe ist ein Werkzeugwagen auf jeden Fall für Werkstätten und Betriebe bestens geeignet. Auch für manchen Hobby-Handwerker kann sich der Kauf lohnen.

Leave a Comment