Home / Interessantes / Was ist Hausplaner Software?

Was ist Hausplaner Software?

In diesem Artikel geht es darum was Hausplaner Software überhaupt ist und warum private Bauherren, Immobilienarchitekten oder Hobby Architekten unbedingt wissen sollten wie sie mit Hilfe solcher Software Geld beim Neubau oder beim Umbau sparen können.
Bei der sogenannten Hausplaner Software handelt es sich um ein Programm, mit dem man sein Neubau-Haus oder auch einen Umbau virtuell auf dem Computer planen kann. Gute Hausplaner Programme können dabei sowohl als Grundrissplaner als auch als Haus- und Raumplaner eingesetzt werden. Das heißt, dass man damit den Grundriss virtuell zeichnen und anschließend auch noch das Haus zeichnen und die einzelnen Räume mit Möbeln und Dekorationen ausstatten kann.
Die Grundrisszeichnung ist dabei in der Regel das kleinste Problem. Man gibt entweder die vorhandenen Maßen seines Grundstücks ein und kann bereits mit der Hausplanung beginnen. Kommerzielle Programme bieten oft noch die Funktion, dass man einen vorhandenen Grundriss einscannen und in das Programm importieren kann.

Bauplanung

Was ist der Unterschied zwischen Haus- und Raumplanung?

Hausplanung
Bei der Hausplanung geht es primär darum das Haus mit seinen Wänden, Außenfassaden, Fenstern, Türen und Treppen zu zeichnen. Dabei müssen die Außenwände etwas dicker gezeichnet werden, weil sie in der Regel eine tragende Rolle übernehmen. Die Innenwände können beliebig dünn oder dick gezeichnet werden. Anschließend können die Türen, die Fenster und die Treppen des Erdgeschosses eingezeichnet werden. Sollte man ein mehrgeschossiges Haus planen dann kann man nach Fertigstellung des ersten Geschosses ein weiteres Stockwerk einzeichnen. Gute Hausplaner Programme haben dabei die Funktion, dass das erste Stockwerk einfach auch als zweites übernommen werden kann.

Tipp:  Die besten Brettspiele für einen gelungenen Spieleabend mit Freunden oder der Familie

Raumplanung
Während es bei der Hausplanung nur um die Außenwände und die Innenwände geht, geht es bei der Raumplanung in der Endphase um die Innenausstattung und die Möblierung der einzelnen Zimmer und Räume. Hier gibt es gravierende Unterschiede zwischen kostenlosen und kommerziellen Hausplaner Programmen. Wenn man sich ein Hausplaner Programm kauft, dann beinhaltet es in der Regel auch einen sehr großen Objektkatalog mit zahlreichen Möbeln, Dekorationen, Farben und sonstigen Einrichtungsgegenständigen.
Mit Hilfe der Raumplanung können die Nutzer der Software Ihre Wohnung oder Ihr Haus ganz individuell einrichten ohne die Möbel in der Realität zig male verschieben zu müssen. So eine Funktion ist übrigens vor allem vor dem Kauf einer neuen Küche sehr zu empfehlen. Viele Menschen stellen sich eine neue Küche zusammen und bestellen diese ohne sie jemals gesehen zu haben. Es wird dann einfach mit einem Stift auf ein Blatt Papier gezeichnet. Die meisten kommerziellen Hausplaner Programme bieten aber eine 3D Visualisierung, bei der man die geplanten und gezeichneten Projekte virtuell anschauen und begehen kann.

Vorteile der 3D Visualisierung für Immobilienmakler usw.

Wie bereits oben erwähnt bieten die meisten kommerziellen Hausplaner Programme auch eine Visualisierung in 2D oder in 3D. So kann man sich seine Pläne, Projekte und die einzelnen Räume virtuell anschauen und teilweise auch Rundgang-Videos erstellen. Natürlich freuen sich viele private Bauherren über diese Funktion aber für Immobilienmakler ist diese Funktion zum Beispiel berufs- und verkaufsfördernd. Oft werden nämlich Häuser oder Wohnungen verkauft, die noch gar nicht gebaut wurden. Es ist wichtig die Wohnungen bereits vor der Fertigstellung des Baus zu verkaufen oder zu vermieten. Um ihren Kunden also die unfertigen Wohnungen und Häuser besser präsentieren zu können benutzen Immobilienmakler Hausplaner oder Visualisierungssoftware. Sie bauen die Häuser virtuell nach, statten diese mit Beispielmöbeln aus und erstellen virtuelle Rundgänge in 3D.

Tipp:  Unbekannte Handynummer? - so finden Sie heraus wer Sie angerufen hat

Kann ich Geld beim Architekten sparen?

Ein weitere und vielleicht auch der größte Vorteil von Hausplaner Software ist die Ersparnis beim Architekten. Natürlich kann kein Programm einen Architekten vollständig ersetzen. Aber wenn man die Hausplanung selbst übernimmt, dann spart man sich zumindest die Arbeitszeit, die ein Architekt für die Hausplanung benötigt.
Ein Architekt verdient in der Regel nicht selten um die 200 Euro pro Stunde. Sollte man diesen mit der Hausplanung beauftragen, dann dauert diese nicht selten um die 5 – 6 Stunden. Eine professionelle Hausplaner Software für private Bauherren kostet aber zwischen 70 und 200 Euro. Man kann sich ja selbst ausrechnen wieviel Geld man dabei sparen könnte.
Selbstverständlich sollte man nach der eigenen Hausplanung dennoch zum Architekten gehen und seine Pläne vor der Verwirklichung einmal überprüfen lassen.

Welche Hausplaner Software Anbieter gibt es?

Man kann die Hausplaner Anbieter in 3 Kategorien einteilen:

Kostenlose Hausplaner Programme

z.B.:

Natürlich gibt es kostenlose Programme, aber diese beinhalten in der Regel nur wenige Funktionen und man kommt damit nicht sehr weit. Am Ende muss man seine Arbeit mit einem kommerziellen Programm erneut machen. Dennoch bieten sie eine gute Gelegenheit in die Welt der Hausplaner reinzuschnuppern.

Kommerzielle Hausplaner Programme

z.B.:

Kommerzielle Hausplaner Programme für private Bauherren bieten zahlreiche Funktionen die kostenlose Anbieter in der Regel nicht erfüllen können. Im Objektkatalog der ConCadus Software befinden sich zum Beispiel mehrere Tausend Objekte und Dekorationen, die bei der Haus- und der Raumplanung eingesetzt werden können.

Hausplaner Programme für Profis / Architekten

z.B.:

Als privater Bauherr lohnt es sich in der Regel nicht eine professionelle Software wie zum Beispiel die von CasCADos zu kaufen. Solche Programme kosten mehrere Tausend Euro und können von Laien wahrscheinlich auch nicht effektiv bedient werden.

Tipp:  Leute suchen - So finden sie alte Freunde wieder

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*