Internet

Suchmaschinenoptimierung richtig anwenden

Suchmaschinenoptimierung ist heute wichtiger den je. Längst vorbei die Zeiten, als Webseitenbesitzer ohne große Vorbereitung auf den vorderen Plätzen der bekannten Suchmaschinen landeten. Heute bedarf es einiger Vorausplanung, um diese Positionen zu erreichen. Mit der Erstellung einer Webseite ist es längst nicht getan. Die richtige Arbeit kommt danach. Die Seite möchte regelmäßig gepflegt werden und muss stetig mit neuem Content gefüllt werden. Bedingt durch die große Anzahl von Webseiten, die sich heutzutage in den Seiten des World Wide Web tummeln, sortieren die Suchmaschinen akribisch aus und belohnen die Seiten mit den vorderen Plätzen, die sich durch gute Inhalte, ein ansprechendes Design und durch diverse Optimierungen hervortun. Wer sich also ein wenig mit dem Thema beschäftigt und das Erlernte konsequent auf seiner Webseite umsetzt, wird früher oder später gute Erfolge mit seiner Seite verbuchen können.

Content

Das wichtigste Element ist dabei der Inhalt bzw. der Content. Dieser muss einen hohen Mehrwert aufweisen und den Lesern dabei helfen ein Problem zu lösen. Fakt ist, dass hilfreiche Artikel viel häufiger gelesen werden, als Artikel, die nichts aussagen. Des Weiteren ist erwiesen, dass lange Artikel mit einer Wortzahl von mindestens 1.000 Wörtern ebenfalls auf eine höhere Resonanz treffen, als kurze Artikel.

Keywörter

Guter Content ist wichtig, wird auf Dauer jedoch nicht reichen, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen, denn auch die hat mittlerweile verstanden, dass die Inhalte wichtig sind. Deshalb sollte jeder Artikel mit bestimmten Keywörtern optimiert sein, unter denen er in den Suchmaschinen gefunden werden sollt. Beliebte Keywörter haben oftmals eine starke Konkurrenz, deshalb macht es gerade für kleine Webseiten Sinn, Long Tail Keywörter zu wählen. Hierbei handelt es sich um Keywörter, die aus mehreren Teilen bestehen.

Tipp:  Fett schreiben auf Facebook - So geht's

Verlinkung

Achten Sie auf eine gute interne sowie externe Verlinkung. Wenn Sie Artikel schreiben, sollten Sie deshalb auf passende eigene Texte verlinken. Den Suchmaschinen zeigt dies an, dass der Artikel von Bedeutung ist. Je mehr Links gefunden werden, die auf einen Artikel verweisen, desto relevanter stuft die Suchmaschine den Beitrag an. Sie sollten aber auch auf externe Seiten verlinken. Hier macht es vor allem Sinn, auf sogenannte Authoritäten zu verweisen, die ein besonders hohes Ansehen haben. Übertreiben Sie jedoch nicht. Dies sehen die Suchmaschinen nämlich nicht gerne. Setzen Sie nicht ganz so wichtige Links oder Links aus Kooperationen auf No-Follow.

Expertenrat

Wenn Ihnen die Suchmaschinenoptimierung über den Kopf wächst oder schlicht und ergreifend zu kompliziert ist, können Sie sich jederzeit professionelle Hilfe holen. Viele Agenturen, wie zum Beispiel www.arboro.de, haben sich auf genau diesen Bereich spezialisiert und können Sie zu diesem Thema ausgiebig beraten.

Leave a Comment