Business

So können Sie kostenlos Werbung machen

Insbesondere für Existenzgründer ist kostenlose Werbung Gold wert. Da man meistens über ein nicht allzu großes Marketingbudget verfügt muss man schauen wie man trotzdem potenzielle Kunden auf sich aufmerksam macht. Doch auch bei kostenloser Werbung oder Werbung für die Sie nicht viel Geld ausgeben, muss man beachten, dass die zu erreichende Zielgruppe klar definiert ist, sodass man diese dann gezielt ansprechen kann.
Jeder der gerade anfängt sich ein eigenes Unternehmen aufzubauen ist dankbar über die Möglichkeit Geld zu sparen. Werbung ist meist sehr teuer, aber muss es nicht zwangsläufig sein. Denn mit ein paar Tipps können Sie richtig Geld sparen und es z.B. in die Entwicklung des Produkts oder die Ladeneinrichtung stecken.

Wie kostenlose Werbung funktioniert

Die beste Werbung die Sie als Existenzgründer in der Startphase bekommen können ist eine Weiterempfehlung. Nicht nur das es Ihnen am Anfang hilft die Kosten für Werbung niedrig zu halten, es wird sich auch später positiv auswirken wenn Sie einen guten Ruf haben. Weiterempfehlungen sind kostenlos, haben aber trotzdem eine enorme Wirkung. Nutzen Sie ebenso die Möglichkeit die ihnen Netzwerke bieten. Damit ist nicht direkt Facebook gemeint sondern berufsbezogene Netzwerke in denen eine kollegiale Atmosphäre herrscht. Zumal werden manchmal kostenlose Netzwerktreffen organisiert die man zur Eigenwerbung aber auch zum Kontakte knüpfen nutzen kann. Man weiß ja nie vielleicht bleiben Sie ja durch Ihre Persönlichkeit und Ihre Idee im Kopf eines anderen hängen der dann mit Ihnen arbeiten möchte oder der Sie dann einem Freund empfiehlt.
Haben Sie sich schon einmal mit der Möglichkeit des Tauschgeschäftes befasst? Da Sie am Anfang Ihrer Selbstständigkeit wahrscheinlich noch nicht so viele Kunden haben werden, haben Sie genug Zeit Ihre Dienstleistung gegen die eines anderen zu tauschen. Nehmen an Sie haben noch keine Homepage, vielleicht braucht ja ein Programmierer der Ihnen eine solche bauen kann gerade genau Ihre Dienstleistung. Sie sparen damit Geld und knüpfen Geschäftskontakte.
Wenn Sie aber nun zu einer der Berufsgruppen gehören die es eher schwer haben Eigenwerbung zu betreiben da sie gewissen Einschränkungen unterliegen versuchen Sie es z.B. mit kostenlosen Vorträgen über Ihr Spezialgebiet. Beispielsweise könnte ein Rechtsanwalt statt teure Anzeigen zu schalten einen Vortrag über relevante Rechtsthemen halten. Auch damit können Sie Werbung für sich und Ihr Unternehmen machen.

Tipp:  Das papierfreie Büro - Umweltschutz durch elektronische Archivierung

Werbung mal anders

Haben Sie ein Auto oder ein Fahrrad? Jedes mal wenn jemand Ihr Auto anschaut könnte er Ihren Werbeslogan sehen. Mit einem kleinen Hinweis z.B. über einen QR- Code, leiten Sie den potenziellen Kunden direkt auf Ihre Website.
Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einem eigenen Video darzustellen? Wenn der Spot ausgefallen und witzig gestaltet ist können Sie über z.B. YouTube ein sehr breites Publikum erreichen.
Wie gut ist Ihr Drucker? Wenn er repräsentatives Werbematerial ausspucken kann können Sie auch Ihre Flyer zuhause ausdrucken. Fragen Sie einfach mal in den Geschäften in Ihrer nähe ob Sie ein paar Ihrer Flyer an der Theke oder Kasse auslegen dürfen. Manchmal werden sogar kleine Plakate erlaubt, also scheuen Sie sich nicht zu Fragen, denn Fragen kostet ja bekanntlich nichts. Über die Werbung in den örtlichen Geschäften erreichen Sie auf jeden Fall potenzielle Kunden aus Ihrer Region.
Also verzweifeln Sie nicht, Werbung ist auch mit kleinem Budget oder sogar komplett kostenlos möglich. Aber behalten Sie immer im Kopf das die beste Werbung die Sie bekommen können von zufriedenen Kunden kommt, denn wer zufrieden ist empfiehlt Sie weiter.

Leave a Comment