Rezepte

Rezepte für eine gesunde und ausgewogene Ernährung

Wir hören immer wieder von einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Unser Arzt empfiehlt es uns um etwas abzunehmen oder den Stoffwechsel in Schwung zu kriegen, das Gesundheitsseminar der Firma hat es auch zur Ansprache gebracht und im Internet lesen wir sowieso ständig davon. Und irgendwie stellt sich ein Jeder etwas anderes unter gesund und ausgewogen vor, sodass es uns einfach schwer fällt einen richtigen Speiseplan aufzustellen. Immerhin möchte man nichts falsch machen und wirklich endlich gesund und ausgewogen essen. Wir wissen um die Vorteile die eine gesunde Ernährung mit sich bringt, allerdings wissen wir nicht, welche Lebensmittel wirklich gesund sind. Lassen Sie uns ein wenig Licht ins Dunkel bringen und Ihnen dabei helfen einen gesunden Ernährungsplan aufzustellen.

Ernährungsplan aufstellen – welche Lebensmittel dürfen rein?

Vielleicht haben Sie schon einmal von den Superfoods gehört, welche aktuell einen riesen Hype auslösen. Und natürlich gehören diese Lebensmittel auch auf Ihren Speiseplan. Grund dafür ist der in den Superfoods enthaltene hohe Anteil an Vitaminen und Nährstoffen. Doch keine Sorge. Superfoods sind keine neuen oder völlig exotischen Lebensmittel, Sie müssten die meisten von Ihnen kennen. Und dennoch, wenn Sie sich eine Liste mit Ihren Lieblings-Superfoods aufstellen, dann können Sie mit diesen die Grundlage eines ausgewogenen Ernährungsplanes schaffen. Auf https://www.1001-kochrezepte.de finden Sie zu fast allen Superfoods passende Rezepte. Diese können Sie immer ein Stück variieren oder mit anderen Superfoods kombinieren.

Gesund und ausgewogen – wie fange ich an?

Verbannen Sie zunächst alle ungesunden Getränke und Drinks aus Ihrem Kühlschrank oder Getränkekeller und steigen Sie auf Wasser um. Wasser ist die Basis des Lebens und einer gesunden Ernährung. Ohne Wasser kann Ihr Organismus die zugeführen Vitaminbomben und Nährstoffe gar nicht ausreichend aufnehmen. Doch keine Sorge. Wasser muss nicht langweilig schmecken. Beispielsweise können Sie das Wasser mit Kohlensäure trinken und mit frisch gepresstem Zitronensaft aufpeppen. Somit haben Sie bereits über Ihr Trinkverhalten enorm viel Vitamin C zugeführt.

Tipp:  Die besten Salatrezepte

Desweiteren gehört auf den Speiseplan Fisch und Fleisch, sowie tierische Produkte. Veganer verzichten darauf und auch das ist in Ordnung. Immerhin bedeutet ausgewogen und gesund nicht, dass Sie Fleisch und Fisch oder tierische Erzeugnisse essen müssen. Wer es mag, der isst einmal pro Woche Fisch, ein anderes Mal Fleisch. Joghurt, Milch und Butter sollte fettreduziert oder fettarm gekauft werden.

Obst und Gemüse mit jeweils fünf Portionen am Tag wird von einem jeden Ernährungsexperten direkt empfohlen. Sie können diese verteilt über den Tag aufnehmen oder in leckeren Gerichten integrieren. Gemüse und Obst in rohem Zustand ist die gesündeste und nährstoffreichste Variante. Kombinieren Sie richtige Superfoods in leckeren Salaten und mit gesunden Dressings. Und wenn Sie nicht so viel Obst essen können, dann verarbeiten Sie es in gesunden Power-Smoothes.

Naschereien für Zwischendurch müssen nicht ungesund sein. Schokolade oder andere Süßigkeiten müssen nicht verbannt werden, allerdings in Maßen genossen. Beeren und Nüsse sollten Sie dabei bevorzugt einkaufen, denn diese sind sehr wertvoll und reich an sämtlichen Vitaminen und Spurenelementen, sowie Nährstoffen und Mineralien.

Gesund und ausgewogen bedeutet auch Kreativität. Probieren Sie Neues aus und trauen Sie sich an andere und neue Rezepte heran. Erweitern Sie Ihre Kochkünste und Ihren Speiseplan und Sie werden sehen, dass es gar nicht so schwer ist, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Leave a Comment