Gesundheit

Nasenspülung mit Salz selber herstellen – so geht’s

Verstopfte Nase ? Ständiges Niesen ? Plötzlich Läuft die Nase? Schnupfen Vieren sind Wahre Nervensägen. Diese zu behandeln bevor sie auftauchen ist leider nicht möglich. Viren kann man nur anhand von Symptomen bekämpfen. Haben Sie diese Symptome erkannt, sollten Sie schnell handeln. Optimal wäre es die Nase mit einer Kochsalzlösung zu spülen. In diesem Tutorial zeigen wir dir, wie du in wenigen Minuten so eine Spülung herstellen kannst.

Notwendig:

  • 1 Liter Wasser
  • 9 Gramm Salz
  • Ein Trichter
  • Eine Flasche
  • Eine Küchenwaage
  • Eine Nasendusche

Um eine Nasenspülung mit Salz Herzustellen, benötigen Sie nur wenige Minuten.

  1. Gehen Sie auf eine Nummer sicher und Reinigen alle Materialien welche Benutz werden gründlich durch. Bedenken Sie, dass die Kochsalzlösung in Berührung mit ihrer Nasenschleimhaut kommt. Es wäre nicht gut wenn es keine reine Kochsalzlösung ist, denn so können Verletzungen Entstehen.
  2. Kochen Sie das Wasser lang genug, um potenzielle Erreger zu beseitigen.
  3. Das Abgekochte Wasser wird dann mit Hilfe des Trichters in eine verschließbare Flasche umgefüllt.
  4. Um Erfolgreich eine Gute Kochsalzlösung herstellen zu können, muss das Verhältnis mit dem Wassergehalt und Salzgehalt Optimiert werden. Der Körper muss Schließlich es Exzellent aufnehmen können.
  5. 9 Gramm Salz sollten die Perfekte Menge bei Einem Liter Wasser sein. Somit erhält man eine 0,9 Prozentige Kochsalzlösung.
  6. Die Neun Gramm können einfach und schnell auf einer Küchenwaage abgewogen werden. Sollte diese nicht vorhanden sein, Reicht eine Briefwaage vollkommen aus.
  7. Alternativ kann man sich daran Richten, dass ein Teelöffel ungefähr 5 Gramm Fassen kann. Jedoch ist es eine eher Ungenaue Messung. Die Löffel heutzutage haben die Unterschiedlichsten Formen und Größen und dies macht es Schwierig genau schätzen zu können.
  8. Hat sich die Flüssigkeit abgekühlt und das Salz aufgelöst, kann die Nasenspülung angewendet werden.
Tipp:  Kochsalzlösung selber machen - so geht’s

Anwendung der Nasenspülung

  1. In der Apotheke können Nasenduschen leicht erworben werden. Es sind Spezielle Apparate um der Nase die Spülung zu ermöglichen. Füllen Sie dieses Mit Ihrer Kochsalzlösung.
  2. Führen Sie die Nasendusche an ein Nasenloch und drücken Sie leicht das Andere Nasenloch zurück.
  3. Haben Sie bis jetzt alles Erfolgreich durchgeführt können Sie mit der Dusche Anfangen. Dafür müssen Sie nur durch die Nase Luftanziehen.
  4. Gleichzeitig lassen Sie das Andere Loch wieder frei. Achtung! Erschrecken Sie sich nicht denn, dass Wasser wird aus Diesem Nasenloch wieder Raus kommen.
  5. Haben Sie nicht für die Nasendusche Entschieden, können Sie auch ganz einfach die Nase mit nur einer Schüssel reinigen. Füllen Sie diese nur mit Ihrer Kochsalzlösung und armten mit einem nachhinten angelehnten Kopf ein. Natürlich müssen Sie die Schüssel genau vor Ihren Nasenlöscher Halten.
  6. Spülen Sie die Nase Gründlich durch. Nach mehrmals spülen werden Sie es Merken das die Nase viel einfacher zu Schnäuzen ist. Die Nasenschleimhaut wird beim Spülen sogar desinfiziert und dieser Prozess kann am Tag öfters Angewendet werden.

Leave a Comment