Smartphone Apps

Die Simpsons Springfield-App – Tipps und Tricks

Die Simpsons sind ein wahres Phänomen. Seit über 25 Jahren verzaubert die gelbe Familie aus Springfield ihre Fans mit immer neuen Abenteuern und einer gezielt platzierten Situationskomik, mit der sich irgendwie jeder von uns identifizieren kann. Auch kommerziell hat der Schöpfer Matt Groening mit der Serie echt ins Schwarze getroffen, es gibt die Simpsons als DVDs, als PC-Spiele, als Konsolenabenteuer und jüngst sogar als App für das Smartphone.
Die Springfield-App gehört auf jedes Smartphone eines echten Springfieldianers und bietet nicht nur kurzweilige Unterhaltung, sondern stellt vielmehr ein echtes Abenteuer dar, in das alle Bewohner des beschaulichen Städtchens integriert wurden.
Die Simpsons Springfield App jetzt kostenlos downloaden:
Für iOS, bei iTunes: https://itunes.apple.com/de/app/die-simpsons-springfield/id498375892?mt=8
Für Android, im Google Play Store: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.ea.game.simpsons4_row&hl=de

Tipps und Tricks für die Springfield-App!

Das Abenteuer beginnt mit einem liebevoll gestalteten Intro, in welchem Homer im Kernkraftwerk versehentlich eine Kernschmelze verursacht. Kurzerhand geht Springfield in einem Nuklearpilz unter und es ist Aufgabe des Spielers das Städtchen wieder aufzubauen. Hierfür braucht man jedoch Geld und Hilfe. Zu Beginn des Spiels stehen lediglich Homer und Lisa zur Verfügung. Je mehr Gebäude der Spieler jedoch errichtet umso mehr vertraute Gesichter kommen ins Geschehen.
Geld kann sich der Spieler verdienen, in dem er den Springfield-Charakteren, die zur Verfügung stehen Aufgaben gibt, welche diese in Echtzeit erledigen sollen.
Den Bau der Gebäude oder das Erledigen von Aufgaben kann der Spieler mithilfe von der Spezial-Währung „Donuts“ beschleunigen, allerdings sind diese nicht zwingend Voraussetzung um das Spiel zu bestehen. Es gibt jedoch einige Tricks, um an Gratis-Donuts zu gelangen. Beispielsweise der Super-Secret-Bonus. Um diesen zu erhalten, klickt der Spieler zunächst auf Homer, bis eine Aufgabenliste erscheint. Jetzt klickt der Spieler weitere zehn Mal auf Homer und es erscheint die Mitteilung „Super-Secret-Bonus“ und der Spieler erhält die zehn gratis Donuts. Zwei gratis Donuts kann der Spieler erhalten, wenn er sich bei Origin registriert.

Tipp:  Die Tiny Troopers 2: Special Ops App – Das große Feuerwerk der kleinen Soldaten

Tipp: Unendlich viel Geld in der Simpsons Springfield App

In diesem Video Tutorial wird erklärt wie ihr mit ein paar Klicks unendlich viel Geld machen könnt. So wirst du zum Millionär in Springfield:

Permanente Beschäftigung

Das Erledigen der Missionen muss für jeden Spieler im Vordergrund stehen, damit sein Springfield stetig weiter wachsen kann. Daher ist es wichtig, jeden zur Verfügung stehenden Charakter möglichst permanent zu beschäftigen, damit die Kasse immer stimmt und auch permanent XP-Punkte verdient werden können. Also sollte der Spieler immer darauf achten, freilaufende Charaktere stets mit Aufgaben zu versehen. Es ist zwar möglich dieses per Leitfaden zu erledigen aber das dauert letzten Endes gesehen länger. Um die Finanzen am Laufen zu halten, sollte auch darauf geachtet werden, dass die Einkommenssteuer stetig fließt. Dieses geht im Springfield des Spielers zwar automatisch, jedoch muss der Spieler die Geldbatzen anklicken, um diese einsammeln zu können. Es ist aber auch möglich, Einkommenssteuer aus dem Parallel-Springfield zu verdienen. Hierfür muss der Spieler jeden Tag ins Springfield 2 reisen, um dort bis zu drei Gebäude anzuklicken, damit das Geld fließt und die gratis XP-Punkte verdient werden können.
Weiterhin kann der Spieler Geld / XP-Punkte durch Pflanzen auf Cletus´Farm verdienen. Hier steht der Begriff „Ende der Humanität“ für die Pflanzen, die man wachsen lassen kann. Der Begriff ist lediglich ein Scherz der Entwickler und hat nichts mit dem Ende des Spiels zu tun. Lässt man diese Pflanzen wachsen steht bei ihnen die Anzahl des Geldes und der XP-Punkte, die man durch sie verdienen kann. Dieses ist auch der Sinn der Pflanzen – Geld und XP-Punkte binnen kürzester Zeit zu produzieren. Auf diese Weise kann der Spieler relativ zügig aufleveln. Konzentriert man sich auf diese Pflanzen, so lässt sich damit im Vergleich zum Schnaps wesentlich mehr Geld verdienen.

Tipp:  Die Gangstar Rio: City of Saints App – Tipps und Tricks

Für viele Springfield-Fans ist Bart die dominierende Figur. Bart ist jedoch nicht zu Beginn des Spiels dabei, sondern muss zunächst erst einmal freigeschaltet werden und der Spieler muss mindestens das Level 12 haben, bis er das Baumhaus bauen kann, welches Bart letztlich ins Spiel integriert. Allein aus diesem Grunde sollte gerade am Anfang jeder Spieler darauf bedacht sein, möglichst schnell möglichst viele XP-Punkte zu verdienen. Ebenfalls zu beachten ist, dass Lisa und Milhouse alle ihre Missionen erst erfüllt haben müssen damit Bart ins Spiel kommt. Dieses ist deshalb so wichtig, da Lisa und Milhouse die Mission mit dem Baumhaus gemeinsam durchführen. Also sollte man die beiden, sofern sie alle bisherigen Missionen erfüllt haben kurze Zeit nicht beschäftigen, damit sie dann an die Mission gehen können.

Im Level 15 ist der Spieler dann in der Lage, Marge freizuschalten. Dieses geschieht durch den Bau von Moes Taverne, in der nicht nur Marge, sondern auch der beliebte Barkeeper auftaucht.

Schlussendlich kann gesagt werden dass die Springfield-App sehr gelungen ist und den echten Fan durchaus lange beschäftigen kann. Es gibt im Internet diverse Wettbewerbe, in denen jeder der Welt „sein“ Springfield präsentieren kann.

Leave a Comment