Technik

Autonomes Fahren – wenn Fantasie zur Realität wird

Die Macher in Hollywood wussten es schon immer: irgendwann wird es eine Zeit geben, in der Menschen nicht mehr selbst am Steuer sitzen, sondern die Maschinen bzw. Autos in diesem Fall selbst das Kommando übernehmen wfƒerden. Und dieser Traumgedanke ist bereits wahr geworden und wird seit Jahren von den Herstellern wie beispielsweise Tesla ausgeklügelt, improvisiert und verfeinert. Die Fahrzeuge der Zukunft sind digitalisiert und untereinander vernetzt, so dass sie miteinander sogar kommunizieren können. Autonomes Fahren hat die Automobilbranche erreicht und die unterschiedlichsten Hersteller buhlen um die besten Kunden.

Autonomes Fahren – die Vorteile für Sie als Kunde

Die selbstständige Fahrweise von Autos ist eine der größten Entwicklungen im Automobilbereich. Wer kennt es nicht? Die Autobahnen sind verstopft, im Stau reiht sich ein Wagen an den anderen und man wartet ungeduldig und gestresst, dass es weitergeht. Die Kinder quengeln, die Sonne brennt und es ist keinerlei Erlösung in Sicht. Ein selbstfahrendes Auto kann hier für etwas Erleichterung sorgen. Da alles digital und wie auf Autopilot läuft, können Sie stattdessen im Stau oder auf langen Autoreisen Zeit mit Ihrer Familie verbringen und müssen sich kaum um das Drumherum kümmern. Sie wollten schon immer dieses eine Buch lesen, haben bisher aber keine Zeit gefunden? Ein autonom fahrender Wagen bietet Ihnen die beste Gelegenheit dazu. Und ehe Sie sich versehen, sind Sie auch schon am Ziel. Leider mussten wir uns auch mit Negativschlagzeilen auseinandersetzen, die von Unfällen mit selbstfahrenden Fahrzeugen berichteten. Somit stellt sich die Frage, ob autonomes Fahren noch nicht perfekt ausgereift ist und somit noch zur Kategorie „Zukunftsmusik“ gehört, oder ob es sich hierbei um Einzelfälle handelt. Schließlich passieren Unfälle mit herkömmlichen Automobilen Tag für Tag auf unseren Straßen.

Tipp:  BOSE Soundlink Mini im Test: Spitzenklang für unterwegs

Neue Technologien in vollem Gange

Bereits jetzt können Sie bei dem Kauf eines Neuwagens auf verschiedenste Modelle mit unterschiedlicher Ausstattung zurückgreifen. Da wären zum Beispiel ausgeklügelte Fahrassistenzsysteme und andere Funktionen wie die Einparkhilfe, Abstandshalter oder der allseits bekannte Tempomat. Doch auch hier verlangt es noch immer das Eingreifen und die Verantwortung des Fahrers, ohne geht es nicht. Um autonomes Fahren handelt es sich in diesen Fällen jedoch noch lange nicht, lediglich um „teilautomatisierte“ Technik. Die Anzahl von wirklich selbstständig fahrenden Autos ist aktuell noch begrenzt und hochautomatisierte Fahrzeuge werden ab 2020 erwartet. Bis dahin können Sie sich entscheiden, ob Sie in den Genuss des Nichtstuns während der Fahrt kommen möchten, oder doch lieber selbst die Kontrolle behalten.

Leave a Comment