Business

5 Tipps für Existenzgründer

Da ich selber mal in der Existenzgründerphase steckte, weiß ich genau, was auf einen zukommt und wie ihr diese Hürden am besten meistern könnt. Aus diesem Grund habe ich meine Gedanken gesammelt und euch hier eine Liste mit den 5 wichtigsten Tipps zusammengefasst, damit die Gründung auch gut funktioniert und nicht in die Hose geht. Für eine Neugründung müsst ihr auf jeden Fall ordentlich viel Geduld mitbringen, ihr braucht euch auch nicht zu wundern, dass ihr am Anfang nicht viel verdient. Jeder Existenzgründer muss diese Durststrecke erst durchlaufen haben, aus diesem Grund braucht ihr für eine Neugründung richtig viel Geduld und am besten ordentlich Kapital. Kommen wir nun zu meinen 5 persönlichen Tipps.

Tipp 1: Privatleben
Auch wenn die Gründung eines neuen Unternehmens sehr viel Zeit in Anspruch nimmt. Und ihr dermaßen motiviert seid, dass ihr jetzt gerne einfach nur Woche, Monate -lang durcharbeiten wollt. Ihr wollt einfach nur Gas geben und euer Privatleben lässt ihr links liegen. Dies dürft ihr auf keinen Fall machen, weil ihr irgendwann dermaßen ausgesaugt seid, dass ihr gar keine Lust mehr habt auf euer Unternehmen. Ein Mensch brauch ab und an mal auch Freizeit, um wieder neue Energie zu tanken.

Tipp 2: Businessplan
Der Grundstein jeder Existenzgründung liegt in einem wasserdichten Businessplan. Egal ob Autohändler, Arzt, Friseur oder sonst irgendetwas. Ohne einen gut durchdachten Businessplan, wir man heute noch kaum eine Chance haben. Doch wie erstelle ich so einen Businessplan? Dazu kann ich euch diesen Anbieter empfehlen „Vorlagen für Businesspläne downloaden„. Die Vorlagen sind kostenlos sowie auch sehr hilfreich. Habe damals für meine Unternehmung selbst eine Vorlage dort geholt.

Tipp:  Etiketten drucken ganz einfach zu Hause!

Tipp 3: Marketingbudget
Um überhaupt erst die Möglichkeit bekommen zu können, mit seiner Unternehmung Umsatz zu generieren, muss man sein Produkt erst bekannt machen. Natürlich gehört dazu ein gewissen Budget, was man monatlich zwangsläufig für Marketing ausgeben „MUSS“, ansonsten bleibt der Laden leer und man verdient überhaupt nichts.

Tipp 4: Finanzplanung
Gerade Jungunternehmer verlieren schnell den Überblick über die Finanzplanung. Weil viele Geschäftliches und Privates einfach nicht trennen und dass selbe Giro Konto haben. Mein Tipp an euch, richtet euch ein Firmenkonto ein. Damit habt ihr einen viel besseren Überblick über eure Finanzelle Lage. Euch selber könnt ihr ja einfach ein ganz normales Gehalt zahlen, den Rest lässt ihr einfach auf dem Konto.

Tipp 5: Zeit
Viele denken, dass wenn jemand Chef einer großen Firma ist und viel Geld verdient, dass er einfach nur Glück hatte oder vergleichen es mit einem Lottogewinn. In meinen Augen sind das echt dumme Menschen. Um ein Unternehmen groß zu machen, muss man echt verdammt viel Zeit und Fleiß investieren. Jeder fängt mal klein an und wenn ihr euch in irgendeiner Branche etablieren wollt, egal in welcher, dann müsst ihr sehr viel Zeit und Fleiß mitbringen. Ansonsten wir es mit eurem Traum von der Selbständigkeit nichts, man kriegt halt nichts geschenkt im Leben.

Leave a Comment